Logo

Abwasserverband Oberengadin

Faultürme

Im Faulturm wird der Schlamm unter Luftausschluss bei ca. 37 °C gefault. Dabei wird ca. 55 % der organischen Stoffe in Biogas (65 % CH4 und 35 % CO2) umgewandelt. Damit sich der Schlamm nicht absetzt, wird er mittels Biogaseinpressung umgewälzt.

Stapelraum

Der verbleibende Schlamm aus der Faulung gelangt in den Stapelraum wo er für einige Tage gelagert wird. Er wird dort auch etwas eingedickt, das heisst, dass bis zu 35 % des Wassers entzogen werden kann. Der Schlamm aus dem Stapelraum wird dem Faulschlammdekanter zugeführt.

Zurück